Kategorie digital-stage-box

digital-stage-box

ist die Open-Source Eigenentwicklung von digital-stage.org basierend auf der ov-box von Giso Grimm.
Die Software ist kompatibel mit digital-stage-pc, läuft jedoch auf einem Raspberry Pi.
Man benötigt zusätzlich ein USB-Audiointerface, ein Mikrofon und Kopfhörer und verbindet die Box via Ethernet-Kabel mit dem Internet. WLAN ist leider nicht geeignet für kleinste Latenzen.

Gebrauchsanleitung

Selbstbau-Anleitung

1 Like

Die Digitale Bühne Box (digital stage box) ist eine gemeinsame Weiterentwicklung der OV-Box von Giso Grimm mit OrlandoViols Technik:

Test im LAN mit zwei boxen und verschiedenen audio-Interfaces

  1. ESI U24XL - Presonus AudioBox22
    beide Richtungen OK.
    ESI Line Out ist zu wenig für Kopfhörer.
    AudioBox geht mit OUTL und R und Headphones OK.
  2. Focusrite Scarlet 2i2 - Presonus AudioBox22
    beide Richtungen OK.
    Scarlet ist gut auf Kopfhörer und OUT L und R.
    Scarlet Eingang XLR mic geht genauso mit line=1
    Scarlet Eingang Klinke playback geht NICHT mit line=1: deutlich lauter aber verbrummt

AudioBox geht mit OUTL und R und Headphones OK.

LAC Linux Audio Conference Vortrag

von Giso Grimm, Author der ov-box: https://lac2020.orlandoviols.com/

Musikschule Fanny Hensel Berlin

aktueller Zwischenbericht:
Mit 6 ov-boxen die jeweils an einem eigenen 5G-Router hängen, konnten die Musiker zusammen live spielen und aufeinander künstlerisch eingehen(kein click/Metronom). Die Latenzen über das Mobilfunk-Netz sind immer um die 50ms bei hörbaren dropouts auf der jeweiligen Empfängerseite. Es gibt noch einiges zu optimieren. Bei Ethernet-Verbindung im selben Haus sinken die Latenzen wie erwartet auf unter 20ms ohne einen Dropout. Auch remote recording aller Signale mit 100% bitweise Identischer Qualität konnte erreicht werden.
Der grundsätzliche Aufbau funktioniert seit einiger Zeit und wird in zahlreichen Kombinationen mit unterschiedlichsten Instrumenten, Ensembles und Stilrichtungen getestet um Erfahrungen zu sammeln und Verbesserungen zu erarbeiten.

Box (IP und MAC addresse) der Box im LAN finden

To use nmap to scan the devices on your network, you need to know the subnet you are connected to.

  • On Linux, type hostname -I into a terminal window
  • On macOS, go to System Preferences then Network and select your active network connection to view the IP address
  • On Windows, go to the Control Panel, then under Network and Sharing Center, click View network connections, select your active network connection and click View status of this connection to view the IP address

If your IP address is any XXX in 192.168.1.XXX, you search all other values for XXX by typing into a terminal (or cmd.exe or powershell)

nmap -sn 192.168.1.0/24

If the first three numbers are different in your hostname, change them in this nmap command line as well.
It pings all the IP addresses between XXX = 1…254 to see if they respond and writes the result on the screen.
Look for the line:
Nmap scan report for raspberrypi.local (192.168.1.206)

(Abrighted from Raspi doc CC-SA4.0)